Online-Broschüre

Spinnler + Schweizer Insider News 2017

Issue link: https://medianotions.uberflip.com/i/829704

Contents of this Issue

Navigation

Page 3 of 11

Rendez-Vous von Mond und Chronograph: Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph Bei der Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph erforderte die erst- malige Zusammenführung von Stunden- und Minutenzähler sowie Mondphase auf einem Innenzifferblatt die Neuentwicklung des Manufakturkalibers 89630. Eine versilberte bzw. vergoldete Scheibe übernimmt die komplette Abbildung des Vollmondes, wobei je nach Drehung der gerundete, dunkelblaue Teil der Scheibe – also der Erdschatten – den Mond optisch zu- bzw. abnehmen lässt. Weissgoldpartikel auf dem dunkelblauen Hintergrund lassen das Innenzifferblatt wie einen mit Sternen übersäten Himmel erscheinen. Die Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph kombiniert erstmals in der Geschichte der Schaffhauser Manufaktur einen Chronographen der Kaliberfamilie 89000 mit der Mondphasenanzeige des ewigen Kalenders auf dem Innenzifferblatt bei «12 Uhr». Dafür drehen sich der auf einer einzigen Scheibe dargestellte Mond und Erdschatten unter einer Öffnung im unteren Teil des Innenzifferblatts. Zusammen mit den anderen drei Anzeigen bildet diese neue Funktion eine harmonische Einheit auf dem Zifferblatt des 43 Millimeter gros- sen Zeitmessers. Die Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph gibt es in zwei Varianten: in 18-Karat-Rotgold und in Edelstahl. Inspiriert von Kurt Klaus «Armselig der Schüler, der seinen Meister nicht übertrifft» – diesen Satz soll Leonardo da Vinci einst zu seinem Lehrmeister gesagt haben. Die IWC-Ingenieure behielten das Zitat im Kopf, als sie den ewigen Kalender des IWC-Uhrmachermeisters und Erfinders Kurt Klaus wei- terentwickelten. Bei der Realisierung des Kalibers 89630 haben die Uhrmachermeister von IWC immer wieder in den alten Konstruktions- zeichnungen geblättert und sich inspirieren lassen. Das Design der Da Vinci Perpetual Calendar Chronograph ist mit einem Gehäusedurchmesser von 43 Millimetern und einer Gehäusehöhe von 15,5 Millimetern markant, aber ausgewogen. Insider News 4 Grosser Traum eines kleinen Jungen Die Da Vinci Chronograph Edition «Laureus Sport for Good Foundation» zählt zu den Highlights der aktuellen Da Vinci-Kollektion. Jedes Jahr präsen- tiert IWC Schaffhausen eine limitierte Sonderedition, bei der ein Teil des Verkaufserlöses benachteiligten Kindern und Jugendlichen zugute kommt. Auf dem Uhrenboden ist die Zeichnung eines chinesischen Jungen eingra- viert, mit der er den weltweit ausgeschriebenen Kindermalwettbewerb gewonnen hatte. Der Edelstahlchronograph zeigt die gemessenen Minuten und Stunden auf einem Innenzifferblatt an, sodass die Messzeiten wie eine Uhrzeit abgelesen werden können. Die Sekundenabschnitte werden wie gewohnt vom Chronographenzentrumszeiger angezeigt. Seine Kraft bezieht das Flyback-Chronographenmanufakturkaliber 89361 mit 68-Stunden-Gangreserve über den automatischen IWC-Doppelklinken- aufzug, der mittels vier Klinken Energie auf das Klinkenrad überträgt. IWC DA VINCI CHRONOGRAPH «EDITION LAUREUS SPORT FOR GOOD FOUNDATION» Mechanisches Manufaktur-Chronographenwerk mit Automatikaufzug, Flybackfunktion, Edelstahlgehäuse 42 mm, Alligatorlederarmband von Santoni, Limitierte Serie 1500 Exemplare, CHF 13'500

Articles in this issue

view archives of Online-Broschüre - Spinnler + Schweizer Insider News 2017